Ausflüge

Ausfahrt zum Otterstedter See

Am vergangenen Sonntag, den 30. August, haben wir relativ kurzentschlossen eine kleine Ausfahrt mit unseren Schleppern unternommen.

Da Corona-bedingt alle Treffen dieses Jahr ausgefallen sind, wollten wir wenigstens eine Ausfahrt zwecks Bewegung der Schlepper und natürlich auch zum Wiedersehen nach langer Zeit unternehmen. Wir Wilstedter sammelten uns zunächst um kurz nach 10 Uhr bei bestem Sonnenschein in der Vorwerker Straße um uns mit den Freunden aus Bülstedt und Vorwerk in Vorwerk um 10:30 Uhr zu treffen.

Sammeln in der Vorwerker Straße

In Vorwerk warteten auch schon die Freunde aus der Umgebung mit ihren Schleppern. Alle freuten sich riesig wieder beisammen zu sein und so wurde gleich munter drauf los geschnackt.

Kurz vor Abfahrt kam sogar noch Didi ungewohnterweise mit einem John Deere dazu. Didis Unimog hatte Probleme mit dem Anlasser, so dass er sich kurzerhand den Hirsch seines Nachbarn geliehen hat.

So konnten wir dann mit insgesamt 13 Schleppern unsere kleine Ausfahrt starten. Die Strecke wurde spontan besprochen, das einzige Ziel war der Otterstedter See zwecks geplanter Mittagsmahlzeit.

Erste Pause bei Benkel

So fuhren wir zunächst von Vorwerk über Stapel, Benkel und Taaken zum Otterstedter See. Zwischendurch machten wir gelegentlich pausen um Getränke zu uns zu nehmen und natürlich ausgiebig zu schnacken.

Die „Rentner-Bank“

Gegen 12:30 Uhr erreichten wir dann den Otterstedter See wo wir im „Haus am See“ lecker mittag gegessen haben.

Auf dem Rückweg kannte Kalle ein paar Schleichwege nach Quelkhorn. Thorsten wollte unbedingt mal den Fischerhuder Kirchweg kennen lernen. Dieser Weg wurde früher von den Fischerhuder Einwohnern für den sonntäglichen Besuch der Wilstedter Kirche genutzt. Mit unseren Schleppern war das Fahren zwar etwas beschwerlich, aber natürlich kein Hindernis.

Kalle und Wilfried warten auf die Nachzügler auf dem Fischerhuder Kirchweg

So fuhren wir Weg bis nach Wilstedt um uns auf Wilfrieds Hof mit bei einem letzten (alkoholfreien) Bier zu verabschieden.

Das war eine tolle Ausfahrt bei super Wetter, die allen sehr viel Spaß gemacht hat. Nach den vielen Monaten war die Freude des Wiedersehens und die Fülle an Gesprächsthemen besonders groß. Ich denke, auf die nächste Ausfahrt werden unsere alten Schlepper nicht so lange warten müssen 🙂